Ergebnisse

Am letzten Wochenende zog wieder einmal die internationale Inlineszene nach Degmarn, um an zwei Renntagen die Rollen über den Asphalt zu jagen. Auch wir waren wieder zahlreich mit von der Partie. Diesmal alle ausgestattet mit der neuen Abteilungskleidung, so dass unsere gesamte Truppe nicht zu übersehen war.

Am ersten Wettkampftag, 02.07.16, reisten 5 Aktive an, um im Rahmen des Internationalen Inline Cups in einem Starterfeld von über 180 Läufern aus 5 Nationen ihre Können unter Beweis zu stellen. Auch das wechselhafte Wetter am Samstag, zwischen Regen Wind und Sonnenschein beeindruckte unserer Läufer wenig, lediglich das mehrmalige Rollentauschen (Regen- auf Trockenrollen und zurück) strapazierte zusätzlich.

Im Internationalen Inline Cup konnten folgende Plätze errungen werden:

  • U12m 10. Florian Zähle
  • U14w 15. Miriam Kubat
  • U16m 14. Luca Gökeler
  • U18w 09. Isabell Domini
  • Masters m 08. Mario Domini


Im anschließenden Skitty hielt unser einziger Starter aus Unterlenningen die Fahnen hoch und fuhr auf einen tollen 4ten Platz:

  • U12m 04. Florian Zähle

Am Sonntag, 03.07.16 wurde die Samstagstruppe dann noch durch weitere 8 Läufer verstärkt, so dass am Sonntag ein 13 köpfiges Rennteam aus Unterlenningen gegen das 190 köpfige internationale Starterfeld ins Rennen zog.

Das Rennen am Sonntag firmiert traditionell als Michale Sandel Cup und floss in die Ba Wü Cup Wertung und neu dieses Jahr, in die Wertung des Alpen Dolomiten Cups ein. Bei sehr guten Bedingungen, trocken und bewölkt, haben wir zum Teil in sehr großen Starterfeldern, folgende tollen Platzierungen erzielen können:

  • U08m 02.Finn Herberth
  • U08m 03 Rico Zähle
  • U10w 08. Tina Zähle
  • U12w 11. Amelie Strähle
  • U12w 24. Isabel Kubat
  • U12w 25. Tamina Matheisl
  • U12m 11. Florian Zähle
  • U14w 17. Miriam Kubat
  • U18w 10 Isabell Domini
  • U16m 11. Tom Baumann
  • U16m 13. Luca Gökeler
  • Masters.m 07. ChristianBaumann
  • Masters.m 11. Mario Domini

Mit der Siegerehrung am späten Nachmittag ging dann am Sonntag ein anstrengendes Rennwochenende unfallfrei vorüber.

In der aktuellen Gesamtwertung im Ba-Wü-Cup stehen wir aktuell nach 2 Rennen (Stand 19.06.2016, Degmarn ist noch nicht in die Wertung eingeflossen) auf einem guten 3.Platz (von 17 Teams), diesen gilt es nun in noch zwei weiteren Rennen zu verteidigen. 

Am 23/24.07.2016 in Neu-Ulm und zum Abschluss diese Mal in Steinenbronn am 25.09.2016.

Am vergangenen Wochenende machte sich Luca Gökeler mit unseren Inlinefreunden aus Unterensingen auf den Weg nach Jirkov / Tschechien, um am nächsten Weltcuprennen teilzunehmen.

Auf einer relativ flachen Strecke erkämpfte sich unser Leichtgewicht, das eigentlich eher steilere Strecken bevorzugt, einen hervorragenden 22. Platz. Am kommenden Wochenende wird sich das gesamte Inlineteam des TV Unterlennigen auf den Weg nach Degmarn, bei Heilbronn machen. Dort wird am Samstag ein Internationaler Cup und am Sonntag ein Ba-Wü Cup stattfindet. Es erwartet unsere Läufer eine anspruchsvolle Strecke und auch für unsere Kleinsten wird es einen Skitty-Cup geben.

Wir wünschen allen viel Erfolg

Siegerliste
http://www.firs-rad.org/files/2016/2016_INT_190-result.pdf

Nach einem mehr als erfolgreichen Wochenende bei der Weltmeisterschaft vor 14 Tagen in Unterensingen, legten unsere aktiven Rennläufer keine Pause ein, sondern stellten ihr Können beim Wettkampf in Nagold und in Turnov (Cz) am letzten Wochenende, 18 und 19.06.2016, erfolgreich unter Beweis.

In Nagold wurden am Samstag, 18.06.2016, die deutschen Meisterschaften im Parallelslalom und ein Slalomrennen ausgetragen.5 Läufer aus dem Lenninger Tal stellten sich der Konkurrenz von über 80 Läuferinnen und Läufern auf der neuen Strecke in Nagold-Iselshausen. Dem wechselhaften Wetter trotzend errangen unsere Wettkämpfer folgende Plätze:

Slalomwertung:

  • U12w 05. Amelie Strehle
  • U16m 10. Tom Baumann
  • U18w 05. Isabelle Domini
  • U18m 04. Nick Baumann
  • Masters m 03. Christian Baumann

DM Parallelslalom:

  • Masters m 02. Christian Baumann

Am Sonntag, 19.06.2016, machten sich erneut 15 Rennläufer auf den Weg, um im Schwarzwald Ihr fahrerisches Können im Starterfeld von über 110 Läufern unter Beweis zu stellen. Auf dem Programm stand die Austragung des BaWü-Cup und der Württembergischen Meisterschaft im Slalom. Zu Beginn zeigte sich das Wetter von seiner z.Zt gewohnten Art und Weise so dass der erste Durchgang des BaWü-Cups nicht ins Wasser fiel aber auf nasser Fahrbahn ausgetragen werden musste. Trotz nicht so einfachen Bedingungen kamen alle unversehrt im Ziel an, um dann in im zweiten Lauf auf trockener Fahrbahn noch einen Zahn zuzulegen und folgende Platzierungen heimzufahren:

  • O08w 02. Mareike Jesse
  • U8m 04. Finn Herberth,
  •         05. Rico Zähle
  • U10w 04. Tina Zähle
  • U112w 04. Amelie Strehle
  •            09. Isabel Kubat,
  •            11. Tamina Matheisl
  • U12m 10. Florian Zähle
  • U14w 07. Miriam Kubat
  • U16m 09. Tom Baumann
  • U18w 06. Isabell Domini
  • U18m 02. Nick Baumann
  • Damen 02. Jenny Martetschläger
  • Masters m 01. Christian Baumann
  •                 04. Mario Domini

In dem im Anschluss durchgeführten Slalomlauf zur Baden-Württembergischen Meisterschaft wurden folgende Plätze erreicht:

  • Schüler w 03. Miriam Kubat
  • Jugend w 10. Isabell Domini
  • Schüler m 09. Tom Baumann
  • Jugend m 03. Nick Baumann
  • Masters und Senioren m 03 Christian Baumann
  •                                     05 Mario Domini

Während sich die „Großen“ im Slalom der Baden-Württembergischen Meisterschaft gemessen haben bewiesen unsere 8 jungen Läufer im Skitty ihre Geschicklichkeit und fahrerisches Können und brachten folgende tollen Platzierungen nach Hause:

  • U07m 03. Rico Zähle
  • U08w 02. Mareike Jesse
  • U08m 03. Finn Herberth
  • U09w 03. Tina Zähle
  • U11w 03. Isabel Kubat
  •          04. Tamina Matheisl
  • U12w 04 Amelie Strehle
  • U12m 01. Florian Zähle

Mit der Siegerehrung am späten Nachmittag ging dann am Sonntag ein anstrengendes und schönes Rennwochenende in Nagold zu enden. Nicht vergessen dürfen wir aber einen weiteren Rennerfolg an diesem Wochenende. Luca Gökeler trat zusammen mit Chichi den Weg zum Weltcup-Rennen nach Turnov in Tschechien an. Luca erfuhr sich in einem starken, 6 Nationen umfassenden, Starterfeld von über 40 Läufern einen hervorragenden 18. Platz. Man sieht auch weite Weg werden belohnt. Eine Verschnaufpause gibt es nicht, denn das nächste Rennwochenende des Ba Wü-Cups am 02/03.07.2015 in Degmarn steht vor der Türe. Wir freuen uns auch dort wieder auf spannende Läufe und drücken den Aktiven die Daumen.

Auftaktrennen BaWü Cup in Neidlingen oder der etwas andere Muttertag

Nach einer schneearmen Skisaison in unserer Region startete unser Rennteam Inline in beachtlicher Mannschaftsstärke von 15 Startern in die neue Inline- Saison.

Das erste Rennen fand vor der Haustüre, bei unseren Inlinefreunden in Neidlingen statt. An der gewohnten Rennstrecke in der Schönbuchstraße trafen sich bei strahlendem Sonnenschein am 08.05 über 150 Starter um den Saisonauftakt gebührend einzuläuten. Angefeuert durch die zahlreich erschienen Unterstützer aus dem Lenninger Tal fuhren unsere Rennläufern im BaWÜ Inline-Slalom Cup Neidlingen auf folgende Plätze:

  • U08w 01. Mareike Jesse
  • U08m 03. Rico Zähle
  • U10w 06. Tina Zähle
  • U10m 09. Adrian Jesse
  • U12w 04. Amelie Strehle
  • U12w 10. Isabel Kubat,
  • U12m 08. Florian Zähle
  • U14w 12. Miriam Kubat
  • U16w 07 Elena Dangel
  • U16m 06 Tom Baumann
  • U16m 07. Luca Gökeler
  • U18m 03 Nick Baumann
  • Damen 05. Jenny Martetschläger
  • Senioren m 02. Christian Baumann
  • Senioren m 03. Mario Domini

Im Skitty Cup ließen es unserer Jüngeren dann im Anschluss an den Slalom ebenfalls nochmals richtig Laufen und erreichten fast alle ein Podesttreppchen , super gelaufen!

  • U07m 04 Rico Zähle
  • U08w 01 Mareike Jesse
  • U09w 03. Tina Zähle
  • U10m 03. Adrian Jesse
  • U11w 03. Isabel Kubat
  • U12w 02. Amelie Strehle
  • U12m 01 Florian Zähle

Mit diesen guten Platzierungen endete dann auch unser erstes Saisonrennen. Nun gilt es die Leistung zu halten und zu verfeinern um bei den kommenden anstehenden Rennen wieder vorne mit dabei sein zu können. 

Die nächsten Termine für unsere Rennläufer sind

  • Unterensingen: 04.06+06.05.2016 Inline Alpin WM
  • Nagold: Slalom und Parallel Slalom am 18.06 und BaWü Cup am 19.06

Weltmeisterschaft 2016  - Inline Alpin in Unterensingen

...und unsere Läufer waren dabei. Tom Baumann, Nick Baumann und Luca Gökeler schafften es mit ihren Weltcup- Punkten auf die Startliste der besten 50 Männer Deutschlands. Sie durften sich nun also mit Läufern aus insgesamt 9 Nationen, wie der Schweiz, Polen, Italien, Slowakei, Lettland, Tschechien, Spanien, Serbien und natürlich Deutschland messen.

Auf einer der anspruchsvollsten Rennstrecke im ganzen Inline- Zirkus wurde den Startern all ihr Können abverlangt. Mit bis zu 18% Gefälle waren, schnelle Beine, gutes Material und vor allem Nerven wie Drahtseile gefordert. Bei schwierigsten Wetterbedingungen gelang es dem Veranstalter SC- Unterensingen und seinen Helfern allen Widrigkeiten zum Trotz eine fahrbare Strecke zu präsentieren.


Schon beim Weltcup- Rennen am Samstagmorgen ging es für unsere Jungs um Alles. Sie mussten unter die besten 32 Läufer des Starterfeldes fahren, um sich für die Weltmeisterschaft im Parallelslalom am Nachmittag zu qualifizieren. Mit Rang 16 und 23 schafften es Luca und Nick auf die Startliste. Tom Baumann hatte ein wenig Pech und verfehlte nach einem Sturz mit Platz 39 den Startplatz nur knapp.

In Parallelslalom- Läufen, bei dem immer zwei Fahrer gegeneinander fahren müssen und der schnellere danach eine Runde weiter kommt, kämpften sich unsere Jungs bis ins Achtelfinale. Nick schied hier gegen den Tuttlinger Moritz Doms aus, der später die Bronze Medaille gewann. Luca musste sich dem späteren Weltmeister Davis Zvenieks aus Lettland geschlagen geben. Doch Luca durfte sich am Abend noch über den Sieg im Regio- Cup Stuttgart freuen. Dies ist eine Rennserie, die aus dem BaWü- Rennen in Neidlingen und dem Weltcuprennen in Unterensingen, für Schüler zwischen 12- 16 Jahren heraus gewertet wurde.

Am Sonntag ging es dann um den Titel des Weltmeisters im Slalom. Nick und Luca stellten sich auch dieser Herausforderung. Das Starterfeld war, mit 68 Herren, auch hier beachtlich. Alles was in der Inline- Szene Rang und Namen hat, war am Start. Spannender und aufregender konnte ein Wettkampf kaum sein. Die Läufer mussten mit Rennunterbrechungen wegen Unwetterwarnungen, Protesten aufgrund von unfahrbaren Streckenverhältnissen, bis hin zum kompletten Rennneustart kämpfen. Purer Stress lag in der Luft. Panik war in den Gesichtern zu erkennen. An Konzentration war bei vielen Läufern nicht mehr zu denken. Doch unsere Jungs ließen sich durch Nichts aus der Ruhe bringen. Souverän wählten sie die richtigen Rollen und gaben beim Rennen einfach Alles. Hoch konzentriert meisterten sie vor 5000 Zuschauern, darunter auch viele Freunde, Familienmitglieder und natürlich Mannschaftskollegen, den Stangenwald. Und ihr Mut wurde belohnt. Mit einem völlig unerwarteten Rang 8 für Nick und einem ebenso überraschenden Rang 9 für Luca reihten sie sich in die Reihe der Weltbesten ein.

 

IMG 6173

Luca Gökeler (links, WM Rank 9), Trainer Ralf Gökeler (mitte) und
Nick Baumann (rechts, WM Rang 8)

Wir gratulieren zu diesem unglaublich tollen Erfolg.


Die Zuschauer und Helfer aus dem TV Unterlenningen waren natürlich auch wieder dabei, um unsere Läufer bei diesen Weltmeisterschaften wie immer tatkräftig zu unterstützt. Und auch viele unserer kleinsten Rennläufer, die aufgrund ihres zu jungen Alters noch nicht mitfahre durften, waren am Rand der Strecke zu sehen. Sie konnten hier hautnah miterleben, was ihre Großen Kollegen so drauf haben und wohin auch der ein oder andere von ihnen in ein paar Jahren kommen kann.

DANKE an alle die dabei waren und dieses Wochenende zu etwas Unvergesslichem gemacht haben.

Die kompletten Siegerlisten:

Endergebnis_Weltcup_Slalom_20160604.pdf

Ergebnisliste_WM_SL_20160605.pdf

IMG 9607 Nick Baumann 05062016

Nick Baumann

Luca

Luca Gökeler

BaWü Inliner Cup am 27.09.2015 in Dettingen

Der Sommer geht zu Ende der Herbst beginnt, ein untrügliches Zeichen, dass das alljährliche letzte Rennen der Saison im Inline BaWü Cup ansteht. Eine anspruchsvolle Saison mit bisher 5 Rennwochenenden und nunmehr dem Abschluss in Dettingen geht zu Ende. Wie jedes Jahr brachen unserer Aktiven nach Dettingen auf, um das letzte Rennen und die letzten Endscheidungen um die Einzelplatzierungen und Teamplatzierungen im Inline BaWü Cup auszutragen.

An der alten Bissinger Steige trafen am 27.09 über 150 Starter ein um die Inlinerollen laufen zulassen. Unsere 16 Starter zeigten hier vor der Haustüre nochmals Ihr Können und boten der starken Konkurrenz erfolgreich die Stirn. Angefeuert durch die zahlreich erschienen Unterstützer aus dem Lenninger Tal und der Aussicht auch in der Gesamtwertung des BaWü Cups in den Einzelwertungen und der Teamwertung noch Plätze gut machen zu können fuhren unsere Rennläufern im BaWÜ Inline-Slalom Cup Dettingen auf folgende Plätze:

U08w     05. Mareike Jesse, 06. Tina Zähle

U08m    12. Rico Zähle

U10w     05. Isabel Kubat, 07. Tamina Matheisl, 11. Adrian Jesse

U12w     13. Miriam Kubat

U12m    08. Florian Zähle

U14m    08. Luca Gökeler

U16w     12 Isabelle Domini

U16m    05 Tom Baumann

U18w     03 Leonie Gökeler

U21w     05. Kira Bosch

Damen  04. Jenny Martetschläger

Herren   05. Maximilian Schmidt

Senioren02. Mario Domini

 

Im Skitty Cup ließen es unserer Jüngeren dann im Anschluss an den Slalom ebenfalls nochmals auf dem Verkehrsübungsplatz in Dettingen im wahrsten Sinne des Wortes Laufen und erreichten folgende Platzierungen:

U07w     02 Mareike Jesse, 09 Paula Stetter

U07m    05 Rico Zähle

U04w     03. Tina Zähle

U05m    02. Adrian Jesse

U10w     07. Tamina Matheisl, 06. Isabel Kubat

U11m     04 Florian Zähle

U12w     04. Miriam Kubat

 

In der Gesamtwertung des Inline BaWü Cups konnte sich der TVU dank der hervorragenden Mannschaftsleistung am letzten Renntag vom 4ten auf den 3ten Platz von 15 Teams nach vorne schieben.

Auch in den Einzelwertungen konnte im letzten Rennen noch Plätze gut gemacht werden und somit können unserer Aktiven wieder auf eine ereignisreiche und erfolgreiche Inline-Saison zurückblicken.

Teamgesamtwertung BaWü Inline Cup:

TV Unterlenningen  Platz 3

Einzelgesamtwertungen BaWü Inline Cup:

U08w    05. Tina Zähle

U08w    06. Mareike Jesse

U10w    04. Isabel Kubat,

U10w    05. Tamina Matheisl

U10m    12. Adrian Jesse

U12w    09. Miriam Kubat

U12m   09. Florian Zähle

U14m    06. Luca Gökeler

U16w    12 Isabelle Domini

U16m    06 Tom Baumann

U18w    02 Leonie Gökeler

U18m    04 Nick Baumann

U21w    03. Kira Bosch

Damen  03. Jenny Martetschläger

Herren    02. Maximilian Schmidt

Senioren m   01. Mario Domini

 

So nun ist schon wieder eine Inlinesaison zu Ende die Rollen werden winterfestgemacht und eingemottet um im nächsten Jahr wieder ihre Dienste zu vollrichten.

Aber nach dem Rennen ist vor dem Rennen und so bleiben unsere Aktiven großteils ja auch im Winter aktiv und hoffen auf ausreichend Schnee hier bei uns, auch wenn man jetzt gerade daran noch nicht so richtig denken mag, um dann beim Skifahren wieder richtig loslegen zu können.

Daher nun Hals- und Beinbruch für die anstehende Wintersaison und in 2016 auf ein Neues auf 8 Rollen.

Rennwochenende 04./ 05.07.2015 in Degmarn

Letztendlich ungewohnt für Wintersportler haben unsere 14 aktiven Rennläufern ein wahrhaft heißes Wochenende am 04 und 05.07.2015 in Degmarn verbracht. Nicht nur, dass Sie in einem großen internationalen Rennläuferfeld mit über 200 Startern aus 3 Nationen antraten, nein der leistungsstärkste Gegner war auch diesmal das Wetter, zur Abwechslung nicht mit Regen sondern mit strahlendem Sonnenschein und Temperaturen um die 40°C in der Luft und knapp 60°C auf dem Asphalt. Hier halfen dann nur noch Schatten so gut es ging und Wasser, Wasser, Wasser, von innen und von außen.

Am 04.07.2015 fuhr eine Vorhut von 6 aktiven Rennläufern im Internationalen Inline Cup auf folgende Plätze:

U14m    04. Luca Gökeler

U16m    07. Tom Baumann

U18m    07. Nick Baumann

U18w   07. Leonie Gökeler

U21w    07. Kira Bosch

Da         08. Jenny Martetschläger

Diese Fahrer waren im wahrsten Sinne des Wortes also schon aufgewärmt und gingen erneut am 05.07.2015 mit den Hinzugestoßenen in das Rennen um den Michael Sandel Cup, welcher in die Wertung zum Ba Wü Cup einfließt. Trotz des einen oder anderen Stutzes, welcher Gott Sei Dank, dann doch Glimpflich verlaufen ist und der Entscheidung der Rennleitung, dass auf Grund der hohen Temperaturen, die jungen Fahrer bis U12 keinen zweiten Durchgang mehr fahren müssen, haben wir folgende Platzierungen erzielen können:

U08w    06. Tina Zähle

U10w    011. Isabel Kubat, 14. Tamina Matheisl

U12w    12. Miriam Kubat

U12m    13. Florian Zähle

U14m    10. Luca Gökeler

U16m    09. Tom Baumann

U21w    04. Kira Bosch

Da         08. Jenny Martetschläger

He         04. Maximilian Schmidt

Mit der Siegerehrung am späten Nachmittag ging dann am Sonntag ein anstrengender Renntag und ein heißes Rennwochenende vorüber.

In der aktuellen Gesamtwertung im Ba-Wü-Cup stehen wir nunmehr nach 3 Rennen (Stand 21.06.2015, Degmarn ist noch nicht in die Wertung eingeflossen) auf einem guten 4.Platz von 14 Teams.

Im Blick nach vorne stehen uns in der Ba-Wü Cup Serie noch zwei Rennen bevor:

Am 18/19.07.2015 in Moosbach und zum Abschluss wie gewohnt in Dettingn/Teck am 27.09.2015.

Rennwochenende18./ 19.07.2015 in Mosbach

Am letzten Wochenende folgten unsere Aktive dem Ruf zu den Rennen in den Neckar- Odenwald, nach Mosbach. Unsere Läufer stellten sich diesmal der anspruchsvollen, schnellen Strecke bei der Johannisdiakonie. Mit Ihren 10% Gefälle und der 180°Kehre im Mittelteil der Strecke zählt die Strecke somit zu den schwierigen im Rennkalender. Die Konkurrenz im rd. 100. Läufer starken Starterfeld war auch diesmal nicht zu unterschätzen und verlangte von unseren Startern viel ab.

Am 18.07.2015 fuhren 6 aktive Rennläufern im DSV Inline Cup auf folgende Plätze:

U12m   05. Florian Zähle

U16m   05. Tom Baumann

U18m   02. Nick Baumann

U21w    03. Kira Bosch

U30w    08. Jenny Martetschläger disqualifiziert 2. Durchgang

Am 19.07.2015 konnten alle Fahrer ab U14 etwas ausschlafen, da der Ba-Wü Cup erst am Mittag begann und erst unsere Jüngeren ihr Können und ihre Schnelligkeit im Skitty-Cup zeigen mussten.

So zeigten also unsere 7 Youngsters, dass Sie nicht nur Frühaufsteher sind, sondern dass sie auch noch gute Leistungen in einem diesmal sehr langen und kniffligen Skitty Parcours abliefern können. Folgende Platzierungen wurden erkämpft:

U07m     04 Rico Zähle

U07w     03 Mareike Jesse

U08w     03. Tina Zähle

U09m     02. Adrian Jesse

U10w     06. Tamina Matheisl, 07. Isabel Kubat

U12w     03. Miriam Kubat

Während des Skitty-Cups gesellten sich dann unsere restlichen 6 Aktive dazu und feuerten noch tatkräftig die Skitty-fahrer an. Im Anschluss machten sich dann das komplette Team bereit der steilen Strecke zu zeigen was sie können.

Folgende Platzierungen erreichten unsere Starter:

U08w     06. Mareike Jesse, 07. Tina Zähle

U10w     05. Isabel Kubat, 07. Tamina Matheisl

U10m     02. Adrian Jesse

U12w     12. Miriam Kubat

U16m     05 Tom Baumann

U18m     02. Nick Baumann

U21w     02. Kira Bosch

U30m     04. Maximilian Schmidt

Masters  02. Mario Domini

Mit der Siegerehrung am späten Nachmittag ging dann am Sonntag das vorletzte Ba-Wü Cup Rennen zu Ende.

In der aktuellen Gesamtwertung im Ba-Wü-Cup stehen wir nunmehr nach 4 Rennen (Stand 05.07.2015, Mosbach ist noch nicht in die Wertung eingeflossen) auf einem guten 4.Platz von 14 Teams.

Im Blick nach vorne steht uns nach einer Sommerferienpause in der Ba-Wü Cup Serie nunmehr noch ein Rennen am 27.09.2015 Dettingen/Teck bevor.

Bei diesem „fast Heimrennen“ freuen sich die Aktiven über zahlreiche Unterstützung aus dem Lenninger Tal.

Rennwochenende 20./ 21.06.2015

Am letzten Wochenende, 20 und 21.06.2015, stand für die Aktiven Inliner im Rahmen des Ba Wü Cups das alljährliche Rennen in Nordschwarzwald in Nagold im Terminplan.

Auch diesmal begaben sich 13 Rennläufer auf den Weg um sich der starken Konkurrenz und der anspruchsvollen schnellen Strecke zu stellen.

Leider zeigte es sich bei auch diesem Rennen, dass es dieses Jahr das Wetter mit unseren Inliner Wettkämpfern nicht besonders gut meint. Unsere jüngeren bis U12 hatten noch das Glück beide Läufe des schnellen Riesenslalomkurses auf trockenere Fahrbahn absolvieren zu können, dann jedoch setzte der Regen ein und die Wettläufer ab U14 mussten mit einer schnellen nassen Strecke zurechtkommen.

Unsere Rennmanschaft trotzte dann aber dem Wetter und den Mitstreitern und konnte folgende Platzierungen nach Hause fahren:

U08w    08. Tina Zähle

U10w    08. Isabel Kubat, 12. Tamina Matheisl

U12w    10. Miriam Kubat

U12m    09. Florian Zähle

U14m    07. Luca Gökeler

U16m    08. Tom Baumann

U18m    03. Nick Baumann

U21w     05. Kira Bosch

Da         04. Jenny Martetschläger

Sen.m    04. Mario Domini

Im Anschluss zum Riesenslalom begaben sich sechs unserer jüngeren Inliner in den Skitty-Cup. 

Trotz Regen und dem starken Läuferfeld bewiesen unserer Starter ihr Können und konnten folgende tollen Platzierungen erreicht:

U07m   05. Rico Zähle

U08w    04. Tina Zähle

U10w    04. Tamina Matheisl, 05. Isabel Kubat

U11m    03 Florian Zähle

U12w    04. Miriam Kubat

Mit der Siegerehrung am späten Nachmittag ging dann am Samstag ein anstrengender Renntag zu enden.

Für 4 Rennläufer war dann jedoch das Rennwochenende noch nicht abgeschlossen, denn sie fuhren erneut am Sonntag nach Nagold, um auf gleicher Strecke an der deutschen Meisterschaft im Parallelslalom teilzunehmen.

Im Parallelslalom, welcher im Ko-System gefahren wird,  konnten wir diesmal leider keine Erfolge verbuchen.

Nun gilt es nach vorne zu blicken und am nächsten Rennwochenende des Ba Wü-Cups am 04/05.07.2015 in Degmarn, hoffentlich ohne Regen, wieder gute Platzierungen zu erringen.

BaWü- Slalom- Cup in Wurmlingen

Nachdem nun auch wirklich der letzte Schnee geschmolzen war, wurden die Ski eingemottet und endlich die Inliner wieder ausgepackt. Nach einer diesmal relativ kurzen Anfangstrainingsphase ging es am 03.05.2015 schon zum ersten BaWü- Slalom-Cup nach Wurmlingen.

11 Rennläufer machten sich auf den Weg den widrigen, regnerischen Wetterumständen zu trotzen.

Als erstes begaben sich vier unserer jüngeren Inliner in den Skitty-Cup, einem Geschicklichkeitsparcour bei dem es außer auf Schnelligkeit auch auf Konzentration, Geschicklichkeit und Körperbeherrschung ankommt.

In einem starken Läuferfeld wurden folgende tollen Platzierungen erreicht:

U07m   04. Adrian Jesse

U09w    02. Mareike Jesse

U10w    06. Isabel Kubat

U12w    05. Miriam Kubat

Ergebnisse Skitty-Cup

Im Anschluss begaben sich dann alle auf die durch den Regen nasse und rutschige 210m lange und mit 9,5% Gefälle ausgestattete Slalomstrecke "An der Steige". 

Hier wurde nun in einem Läuferfeld von über 140 Startern der Kampf um die Plätze aufgenommen.

Unsere Rennmanschaft trotzte auch hier dem Wetter und den Mitstreitern und konnte folgende Platzierungen nach Hause fahren:

U08w    07. Mareike Jesse

U10w    09. Isabel Kubat, 11. Tamina Matheisl

U10m   13. Adrian Jesse

U12w    11. Miriam Kubat

U16w    12. Isabelle Domini

U16m    05. Tom Baumann

U18m    05. Nick Baumann

Da         01. Jenny Martetschläger

He         06. Maximilian Schmidt

Sen.m    02. Mario Domini

Ergebnisse Bambini

Ergebnisse Aktive

Ein gelungener Auftakt in der neuen Rennsaison auf 8 Rollen.

Nun gilt es für alle auf das Ereignis im Lenninger Tal am 17.05.2015 hinzuarbeiten. Hier findet wie bereits angekündigt der BaWü-Inline Cup und die BaWü Slalom Meisterschaft bei uns in Unterlenningen statt. Wir hoffen auf eine starke Unterstützung und begeisterte Zuschauer an der Strecke.

 
   
 

Finale BaWü-Cup Inline 2014 in Dettingen/Teck
Das letzte Rennen der Saison fand am vergangenen Sonntag (28.09.2014) in Dettingen/Teck statt. Unsere Läuferinnen und Läufer erreichten folgende Plazierungen:
BaWü Skitty-Cup
U08m 4. Adrian Jesse
U09w 5. Isabell Kubat, 6. Tamina Matheisl
U10w 5. Amelie Strehle
U10m 4. Florian Zähle
U11w 3. Miriam Kubat
BaWü Inline Slalom Cup
U08m 11. Adrian Jesse
U10w 5. Amelie Strehle, 13. Isabell Kubat, 14. Tamina Matheisl
U10m 17. Florian Zähle
U12w 15. Miriam Kubat
U14m 5. Tom Baumann, 8. Luca Gökeler
U16m 2. Nick Baumann
U21w 3. Kira Bosch, 5. Jennifer Martetschläger
U50 3. Christian Baumann, 6. Mario Domini
Gesamteinzelwertung BaWü Inline Slalom Cup 2014
SU08m 11. Adrian Jesse
SU10w 4. Amelie Strehle, 11. Miriam Kubat, 14. Tamina Matheisl
SU10m 16. Florian Zähle
SU12w 13. Miriam Kubat
SU14w 6. Elena Dangel
SU14m 5. Tom Baumann, 6. Luca Gökeler
SU16w 10. Isabelle Domini
SU16m 2. Nick Baumann
JU18w 7. Franziska Dangel
JU18m 3. Johannes Bosch
JU21w 3. Jennifer Martetschläger, 5. Kira Bosch
JU21m 4. Maximilian Schmidt
HeSen 2. Christian Baumann, 3. Mario Domini
In der Gesamtwertung erreichten wir von 18 Vereinen den 4. Platz.