Ergebnisse

Luca Gökeler fuhr zweimal aufs Podium

Luca war am Wochenende im lettischen Ikskile. Der Inline-Alpin Verband aus dem hohen Norden richtete am Samstag ein Slalomweltranking und am Sonntag ein Weltcuprennen aus. Am Samstag beim Weltranking Rennen trafen die Athleten auf eine tolle Strecke, die mit 34 Toren von dem einheimischen Landestrainer im ersten Lauf ausgeflaggt wurde. Luca zeigte sein Können mit dem zwischenzeitlichen dritten Platz.

Der zweite Durchgang, den der polnische Trainer mit 32 Toren gesteckt hatte, versprach Spannung da die Zeitabstände von Platz 2-6 innerhalb von 0,6 Sekunde lagen. Luca gelang es mit einem guten zweiten Lauf, seinen dritten Platz zu behaupten.

Mit positiven Gefühlen ging Luca am Sonntag an den Start. Der lettische Trainer steckte einen sehr direkten mit 36 Toren versehenen ersten Lauf. Diese Art von Kurssetzung kam den mit Schritten fahrenden Athleten sehr entgegen. Luca konnte jedoch seine gute Form abrufen, und belegte den vierten Zwischenrang.

Der zweite Kurs mit etwas mehr drehenden Toren, flaggte der deutsche Bundestrainer mit 38 Toren aus. Luca musste volles Risiko gehen. Mit einem Traumlauf und der zweitbesten Laufzeit konnte er sich noch auf Platz drei verbessern. Ihm fehlten 0,01 Sekunden auf Rang zwei.

Herzlichen Glückwunsch!!

In 2 Wochen geht es zu den Europameisterschaften nach Villablino/Spanien

W31 Lettland 2

 

Video des Laufs zum Download.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.